Liebe Fahrgäste,

Nach Wochen der kompletten Schulschließung steht auf Grundlage des Bund-Länder-Beschlusses der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Wiederaufnahme des Schulbetriebes an. Das Land Niedersachsen wird seine Schulen ab dem 27.04.2020 schrittweise wieder öffnen – dies alles geschieht mit Blick auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens.

Die Schülerbeförderung mit unseren Bussen findet somit ab dem 27.04.2020 wieder planmäßig statt.

Ab dem 27.04.2020: Maskenpflicht im ÖPNV!

Gemäß den aktuellen Bestimmungen des Landes Niedersachsen gilt ab Montag, dem 27.04.2020 die Maskenpflicht im ÖPNV.

Wir bitten unbedingt darum, die Bestimmungen und Richtlinien der Landesregierung zu berücksichtigen und beim Betreten unserer Busse einen Schutz vor Mund und Nase zu tragen und auf den vorgegebenen Mindestabstand zu achten.

Was gilt als Mund-Nasen-Schutz?

Als Mund-Nasenschutz gilt alles, was den Mund und die Nase vollständig abdeckt und aus Stoff/Gewebe ist. Also ein Tuch oder ein Schal, der Mund und Nase vollständig abdeckt, zählt auch zum Mund-Nasenschutz. Im Sprachgebrauch hat sich das Wort „Maske“ oder „Alltagsmaske“ eingebürgert.

Bitte beherzigen Sie die bekannten Schutz- und Hygienemaßnahmen!

Fronteinstieg teilweise wieder möglich!

Die Fahrerkabinen unserer Busse wurden teilweise mit sogenannten Hygieneschutzfolien ausgestattet.

Bei folgenden Gesellschaftern der VGC ist der Fronteinstieg und der Ticketverkauf beim Fahrpersonal wieder möglich:

Nienaber Omnibusbetrieb:

  • Line 918
  • Linie 911 und 915 geplant ab 01.07.2020

Omnibusbetrieb Wilmering:

  • Linie 938
  • Linie 939
  • Linie 970

Krümberg Reisen:

  • Linie 928
  • Linie 945

SBV Janßen:

  • Linie S90 ab 01.07.2020
  • Linie 900 ab 01.07.2020
  • Linie 901 ab 01.07.2020
  • Linie 902 ab 01.07.2020
  • Linie 910 ab 01.07.2020

Auf allen anderen Buslinien bleibt die vordere Tür unserer Busse weiterhin geschlossen. Fahrgäste werden gebeten, die zweite oder gegebenenfalls vorhandene dritte Tür für den Ein- und Ausstieg zu benutzen.

In den Bussen, die noch nicht mit einem entsprechenden „Spuckschutz“ ausgestattet sind gilt dennoch die Fahrscheinpflicht. Wir bitten alle Fahrgäste sich vor Fahrtantritt, wenn möglich, im Vorverkauf mit Fahrscheinen zu versorgen.